Kostenlose Lieferung ab 60 € in DE

Kauf auf Rechnung

Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag
Junggesellinnenabschied für schwangere Bräute

Junggesellinnenabschied für schwangere Bräute

Wenn ausgerechnet die Braut schwanger ist, dann feiert doch den JGA und die Babyparty gemeinsam. In diesem Artikel erfährst du wie du die Baby-JGA-Party planst, wann und wo am besten gefeiert wird und welche Spiele sich für diese Gelegenheit anbieten.

Junggesellinnenabschied für Schwangere sind nicht geheim!

Wenn die Braut bekannt gibt schwanger zu sein und dennoch einen Junggesellinnenabschied feiern will, dann zieht sie in die Planung des JGA mit ein. In erster Linie geht es um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Braut und ihrem Baby. Vermeidet Raucherlokal oder Aktivitäten, die zu stressig werden könnten.

Die Braut kann offen ihre Wünsche und Bedürfnisse formulieren und Aktivitäten im Vorfeld abwinken, wenn sie merkt, dass würde zu viel werden – und da ist jede Schwangere ganz anders bzw. kommt es auch darauf an wie weit fortgeschritten die Schwangerschaft ist.

Ihr könnt eure Braut trotzdem überraschen, in dem ihr euch lustige Spiele überlegt, die passend zum Event sind.

 

Wann sollte man die Babyparty bzw. den Junggesellinnenabschied mit Babybauch feiern?


Die Braut weiß nicht, dass sie schwanger ist

Bekanntlich ist eine Schwangerschaft in 3 Trimester unterteilt. Wenn ihr einen JGA für eure Braut plant und sie weiß selbst noch nicht, dass sie schwanger ist, dann könnt ihr das nicht ändern. Später wird euch die Braut dann mit den tollen Neuigkeiten überraschen und falls ihr exzessiv Alkohol getrunken haben solltet, werdet ihr – das kann ich versprechen – ein schlechtes Gewissen haben. Aber seid nicht zu bestürzt, wenn es die Braut noch nicht mal weiß, dann könnt ihr ja schlecht rücksicht darauf nehmen.

 

Die Braut befindet sich im ersten Trimester

Das ist eine Zeit, in der es den meisten Frauen richtig übel geht – das meine ich wörtlich. Man kann kaum etwas essen, ohne Übelkeit zu verspüren und ist ständig müde. Kein guter Zustand, um hinaus in die Welt zu ziehen und zu feiern. Evtl. erfährt die beste Freundin bereits vor Ende der ersten drei Monate von dem Babyglück und kann dann den JGA entsprechend nach hinten schieben. Wenn das nicht der Fall ist, wird die Braut die JGA-Planung bestimmt anders verzögern und sagen, dass sie keine Party möchte und wird sonst einen Grund vorschieben. Auch das sollte erlaubt sein.

Die Braut befindet sich im zweiten Trimester

Das ist meiner Meinung nach der beste Zeitpunkt, um in die vollen zu gehen. In diesem Trimester fühlen sich die meisten Schwangeren richtig gut, energiegeladen und sind noch gut zu Fuß.

Meine Empfehlung daher: versucht den JGA bzw. die Babyparty genau in den Anfang dieses Trimester zu legen.

Die Braut befindet sich im dritten Trimester

Auch im dritten Trimester kann noch gefeiert werden, dann allerdings sollten weite Spaziergänge so geplant werden, dass die Braut dabei möglichst wenig geht. Das klingt wie ein Widerspruch? Ist es. Lasst es ruhig angehen und bewegt euch möglichst wenig und achtet darauf, dass immer eine freie Toilette in der Nähe ist und die Telefonnummer des Partners, der Partnerin und der Hebamme griffbereit sind.

Seid außerdem bereit die Party jederzeit abzubrechen, wenn die Braut signalisiert, dass sie Ruhe braucht.

Die Braut befindet sich im Wochenbett

Wie es der Zufall so will, kam das Baby vor der Hochzeit und nun befindet sich die Braut im Wochenbett. Hier gilt Ähnliches wie im dritten Trimester nur verschärft. Gehen ist Tabu. Für gewöhnlich ist man im Wochenbett sehr müde, muss sich in die Mutterrolle reinfinden und denkt gar nicht erst an feiern. Wenn die Braut dennoch einer Babyparty bzw. einem JGA zustimmt, dann haltet es ultrakurz.
Meine Empfehlung: rein und wieder raus. Reduziert die Party auf eine Stunde, hinterlasst keinen Müll und keine Deko, bringt Blumen und etwas Warmes zum Essen mit und vor allem seid nicht laut. Das kleine Baby könnte dadurch irritiert sein.

 

Babyparty Location zuhause und anderswo

Mein Favorit ist eine Babyparty zuhause. Man kann zuhause gemütlich Brunchen, hübsch dekorieren, die Geschenke für Baby und Braut müssen nicht nachhause geschleppt werden und die Braut kann sich auch mal auf die Couch legen, wenn ihr danach ist. Die Aufgabe der Trauzeugin ist dann alles dafür zu tun, damit die Braut nicht aktiv mithilft. Lasst sie lang schlafen, sie könnte auch kurz mal einen Spaziergang machen oder ihr schleicht euch heimlich abends rein, wenn sie schon schläft und bereitet, dann alles vor. In diesem Fall sollte der Partner / die Partnerin jedoch eingeweiht sein und mitspielen.

Wenn die Braut sich gut fühlt (im zweiten Trimester) dann kann auch eine schnuckelige Location gemietet werden. Ich stelle mir vor ein kleines Cafe, das noch einen seperaten kleinen Raum hat, der entsprechend geschmückt werden kann, wo dann jeder sein Brunch-Menü wählt.

Und wenn die Braut sich die Party nicht nehmen lassen will und hinaus ins Nachleben will, dann tut auch das und versucht nicht ins Gedränge zu kommen. Reserviert euch ein Separé oder wenn ihr zum Beispiel Karaoke machen wollt, dann einen Karaoke raum nur für euch, usw.

 

JGA und Babyparty kombinieren –ein paar Ideen

Ob ihr nun hinaus in die Welt geht oder doch zuhause bleibt, eines darf nicht fehlen, der Schleier*. Die Braut soll auf jeden Fall das Gefühl bekommen, dass es ihr JGA ist und nicht nur eine Babyparty.

 

Wellness

Lasst es euch gut gehen! Eure Braut fühlt sich wohl, dann bucht ein Wellnesshotel oder legt einen Wellnesstag ein. Verabschiedet euch für einige Zeit von der Hektik und zieht euch für euren Junggesellenabschied in eine Wellnesshütte zurück.

Die Schwangerschaft eurer Braut ist weit fortgeschritten(drittes Trimester) dann holt euch eure Wellnessparty nachhause. Besorgt euch alle Bademäntel, schlappen und einen Masseur, der euch durchknetet. Alternativ wenn nur die Braut verwöhnt werden soll und ihr außerdem ein Wellnessgeschenk überreichen wollt, dann schenkt ein Fußbad mit wohlduftendem und nachhaltigem Badesalz.

 

Kochkurs, Backkurs oder essen gehen

Lasst es euch schmecken! Geht in einen Koch- oder Backkurs. Idealerweise ist es kein Sushi-Kochkurs. Die meisten Schwangeren verzichten auf rohen Fisch aufgrund der Salmonellengefahr. Wählt daher einen Kurs, der bekömmlich ist.

Ihr wollt nicht selber kochen oder backen? Dann geht essen. Sucht euch ein Restaurant aus, in das ihr immer schonmal gehen wollt und bucht einen Tisch für euch. Welchen besseren Anlass gäbe es dafür.

Wenn eure Braut jedoch sagt, dass sie lieber nicht das Haus verlassen will, dann könnt ihr für sie kochen oder noch besser ihr lass euch das Essen liefern.

Karaoke

Geht in eine Karaokebar oder trällert zuhause. Besorgt euch eine Karaokemaschine und los gehts!

Achtet in der Karaokebar darauf, dass die Braut sich jederzeit hinsetzen kann!

Bootsfahrt

Lange Spaziergänge sind nicht für alle schwangeren Bräute etwas. Die Idee in der Natur stundenlang rumzulaufen ist zwar schön, aber evtl. nicht durchführbar.

Stattdessen schlage ich vor euch ein Boot zu mieten und den Fluss auf- und abzuschippern. Dann seht ihr im besten Fall auch etwas von der Natur, aber eure Braut muss nicht viel laufen.

JGA und Babyparty kombinieren – kreative Spiele

Keine Alkoholspiele

Soweit mir bekannt, werden zu Junggesellinnenabschieden immer Spiele gespielt. Die Kunst ist es hier die Spiele so umzudenken, dass Schwangere diese spielen können. Allen voran, keine Alkoholspiele, keine Alkoholgeschenke! Wenn euch JGA feiern ohne Alkohol interessiert, dann lest dazu meinen Blogartikel Junggesellenabschied ohne Alkohol! Wie das geht und was zu beachten ist.

Windelroulette

Besorgt euch eine Packung Windeln und streicht unterschiedliche Lebensmittel in die Windel zum Beispiel Nutella, Butter, Frischkäse, Honig, etc. Mit verbundenen Augen muss das Lebensmittel gekostet und erraten werden. Wer die meisten Windeln richtig erraten hat, hat gewonnen.

Baby-Pictionary

Teilt euch in Teams auf und überlegt euch Begriffe wie angekackte Windel, Ausschlag auf dem Po, Neugeborenenakne, etc. Abwechselnd müssen die Teams versuchen die Begriffe zu zeichnen und zu erraten. Das Team mit den meisten Antworten gewinnt.

Babybingo

Jeder bekommt einen Zettel und füllt diesen aus. Alle Zettel werden laut vorgelesen und aufgehoben. Die Person mit den meisten Treffern gewinnt. Allerdings erst nach der Geburt. Hier ein mögliches Beispiel:

Junggesellinnenabschied für schwangere Bräute

 

Ausgefüllt könnte das dann so aussehen:

Junggesellinnenabschied für schwangere Bräute

 

Wer ist wer? Babyfotos raten

Bringt alle ein Babyfoto aus eurer Babyzeit mit und erratet gegenseitig wer, wer ist.

 

Gipsbauch

Gipst den Bauch eurer schwangeren Braut ein. Wann, wenn nicht dann, sollte man seinen Kugelbauch festhalten.

 

Schnitzeljagd & JGA organisieren lassen

Du bist selbst die schwangere Braut und kannst noch niemanden sagen, dass du schwanger bist, möchtest aber gerne einen Junggesellinnenabschied feiern?
Ich bin selbst 2-fache Mama und ich helfe dir gerne deinen Wunsch-JGA umzusetzen. Gerne organisiere ich deinen JGA / deine Babyparty und entwerfe außerdem eine eigens für dich kreierte Schnitzeljagd für unterwegs oder zuhause.

 

Viel Spaß bei eurer Junggesellenabschied-Babyparty!

Eure Alexandra

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.