Kostenlose Lieferung ab 60 € in DE

Kauf auf Rechnung

Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag
Den JGA ankündigen ohne die Überraschung zu verderben

Den JGA ankündigen ohne die Überraschung zu verderben

Du erfährst in diesem Artikel, ob du einen Termin mit der Braut / dem Bräutigam vereinbaren solltest, welche 3 Optionen dir dafür zur Verfügung stehen, mit welchen Mitteln du den JGA ankündigen kannst und wie dir eine Überraschung gelingt.

 

Wann sollte man einen JGA ankündigen – Für und Wider

Zerbrecht euch nicht den Kopf. Ist doch klar, wie die Sache steht.

Wenn euer Bräutigam / eure Braut im Schichtdienst arbeitet, eher lieber Dinge im Voraus plant und daher die Wochenenden oft schnell verplant sind, Kinder und/oder Haustiere betreut werden müssen, dann vereinbart ihr einen festen Termin mit Bräutigam / Braut. Schließlich wollt ihr euer Programm für den Tag planen.

Wenn euer Bräutigam / eure Braut relativ ungebunden ist, einen geregelten 9 to 5 Job hat, sehr spontan ist und keine weiteren Verpflichtungen einzuhalten sind, dann könnt ihr auch spontan einen JGA feiern.

 

Welche Möglichkeiten hat man – 3 Optionen

JGA wird festgelegt

Entweder die Braut / der Bräutigam wissen von ihrem Glück. Alles wurde im Vorfeld mit Braut / Bräutigam abgestimmt. Sie wissen an welchem Tag gefeiert wird, um wie viel Uhr es losgeht und evtl. sogar, welche Kleidung für das Event angebracht ist.

JGA wird eine Überraschung

Oder die Braut / der Bräutigam ahnen nichts und es ist klar, es wird eine Überraschung.

Für den JGA gibt es 2 Termine

Es gibt allerdings auch noch eine Mischform. Du hast mit Braut / Bräutigam zwei Termine festgelegt, an welchem ein JGA durchführbar ist und lässt die Person erst mal im Unklaren, wann genau der JGA stattfinden wird. Was mir daran gefällt ist, dass man vor dem ersten Termin bibbert und zittert, man erleichtert ist, wenn es nicht stattgefunden hat, aber dann genau weiß, der zweite Termin wird der große Tag. Nicht weniger ist Braut / Bräutigam nervös, zumindest habe ich das so erlebt.

 

Wie kann man ankündigen

Für welche Variante ihr euch entscheidet, mit oder ohne Terminfestlegung ist dahin gestellt. Viel wesentlicher ist doch eher die Frage, wie ihr euch dem Termin nähert.

Ich persönlich bin ein großer Fan davon, die Braut / den Bräutigam immer wieder darauf hinzuweisen, dass bald der große Tag kommt, an dem ausgiebig gefeiert wird.

Postkarten

Ein ganz simpler Trick sind Postkarten. Besorgt euch Blanko-Postkarten und schreibt selbst etwas drauf, kauft euch Postkarten, die für JGA entworfen wurden (Exemplare findet ihr in meinem Shop) oder nehmt Postkarten, die gar nicht zum Thema passen, die ihr mit einem eindeutigen Text verseht.

Alternativ kann auch eine XXL-Postkarte im A0-Format versendet werden. Packt noch Konfetti ins Kuvert, evtl. eine Schnapsflasche.

Ihr könnt auf den Karten kleine Hinweise auf das bevorstehende Programm geben, in die Irre führen oder eine unvergessliche Zeit anteasern ohne konkrete Hinweise.

Poster und Puzzle

Besorgt euch ein Poster, auf dem steht wann gefeiert wird, schneidet es in 9 oder 16 gleichgroße Teile und werft diese nach und nach in den Briefkasten. Die Braut / der Bräutigam setzt die Teile nach und nach zusammen. Das Teil mit dem konkreten Datum kommt natürlich zum Schluss in den Briefkasten.

Das gleiche könnt ihr mit einem Puzzle machen.

Anrufe

Bitte fremde Menschen, die die Braut / der Bräutigam nicht kennt – zB Arbeitskollegen von dir, bei Braut / Bräutigam anzurufen. Eine einfache Frage reicht schon wie „Freust du dich schon auf dienen JGA? Es wird heiß hergehen“, um die Braut / den Bräutigam in Alarmbereitschaft zu versetzen, aber auch um Vorfreude auszulösen.

Kassiererin im Supermarkt spricht dich an oder Durchsage im Radio

Wesentlich anspruchsvoller ist es, auch dir fremde Menschen davon zu überzeugen, deine Braut / deinen Bräutigam anzusprechen und ihr / ihm einen schönen JGA zu wünschen. Stelle dir vor, du bekommst die Bäckerin, bei der deine Braut / dein Bräutigam immer morgens Brötchen kauft dazu zu sagen: „2 Sonnenblumenkernbrötchen wie immer? Mir ist zu Ohren gekommen, morgen geht es los mit dem JGA, freuen Sie sich schon?“

Die schwierigste Übung ist wahrscheinlich eine Durchsage im Radio abzustimmen. Dein Braut / dein Bräutigam sollte in dem Moment Radio hören, wenn beiläufig vom Radiomoderator erwähnt wird, dass deine Braut / dein Bräutigam demnächst JGA feiert. Das erfordert sehr viel Organisationsgeschickt, würde dir als Trauzeugin / Trauzeuge meinen größten Respekt einbringen. Ich würde das so abfeiern.

 

Wie kann man überraschen

Den Partner / die Partnerin als Komplizen / Komplizin

Allen voran braucht ihr, für egal welche Überraschungsaktion den Partner / die Partnerin als Mitverschwörer / Mitverschwörerin.

Der Partner / die Partnerin vereinbart ein Date mit seiner / ihrem Liebsten, oder es wird ein Wellnesswochenende geplant oder oder oder…und plötzlich steht die Crew vor der Tür und die Party geht los. Da gibt es dann keine Ausreden mehr. Schließlich kannst du sicher sein, dass deine Braut / dein Bräutigam Zeit hat.

Der Chef spielt mit

Kennst du den Chef deiner Braut / deines Bräutigams? Ruf den doch mal an und überlegt, ob ihr der Braut / dem Bräutigam einen kleinen Streich spielen könnt. Z.B. könnte man sagen, dass ein Brief unbedingt zugestellt werden muss und es keine Boten mehr gab, deine Braut / dein Bräutigam unbedingt diesen Brief zu stellen soll. Oder ein Kundentermin muss unter allen Umständen wahrgenommen werden und die Person, die das eigentlich hätte übernehme sollen, kann nicht usw.

Anstelle des Briefempfängers oder des Kunden steht dann die Partycrowd vor der Braut / dem Bräutigam.

Alle tun so, als hätten sie zu tun

Du vereinbarst mit deiner Braut / deinem Bräutigam, um die Häuser zu ziehen am Wochenende und sagst kurzfristig ab. Deine Braut / dein Bräutigam versucht evtl. andere Freunde für ein Treffen zu motivieren, doch wirklich alle sagen ab. Zum eigentlichen Verabredungszeitraum steht dann die JGA-Gruppe vor ihrer / seiner Tür.

 

Wie hast du deine Braut / deinen Bräutigam überrascht? Wie hast du den JGA angekündigt? Erzähl mir davon.

Alexandra

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.